DriveRight setzt auf die Cloud

  • DriveRight bietet seine Daten und Services als Cloud-basierte Lösungen
  • Verbesserung von Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit
  • Grundlage für weiteren Ausbau der DriveRight-Services

Berlin/Cardiff, 18.02.2015 – Die DriveRight Gruppe setzt ab sofort auf die Cloud für zukunftssichere Dienstleistungen: Der führende unabhängige Anbieter von internationalen Rad- und Reifen-Daten kann seine Datenbanken und Services im Bereich Reifen-, Felgen-, Rad- und Fahrzeugdaten fortan als Cloud-basierte Dienste anbieten. Im Laufe des letzten halben Jahres hat DriveRight seine IT-Infrastruktur schrittweise in die Cloud überführt. Den Anfang machten Datenbank- und Anwendungs-Dienste für die Kunden-Lösungen des Unternehmens, sowie dann in einem weiteren Schritt interne und externe Lösungen. Diese Migration ist jetzt abgeschlossen und alle Neuerungen von DriveRight werden ausschließlich für diese Technologie entwickelt. Die technologische Basis für die neue Infrastruktur bildet Microsofts Cloud-Lösung Azure. Ziel des Aufbaus Cloud-basierter Dienste ist die Schaffung einer flexiblen, hoch verfügbaren und skalierbaren Lösung, die sicherstellt, dass die Services von DriveRight den Kunden auch in Zukunft jederzeit und mit maximaler Zuverlässigkeit zur Verfügung stehen.

„Mit der neuen virtuellen Infrastruktur schaffen wir ein robustes und verfügbares Angebot, das garantiert, dass unsere Kunden auch in Zukunft die Sicherheit haben, unsere Angebote jederzeit nutzen zu können“, so Sacha Hold, CMO der DriveRight Gruppe und Geschäftsführer von DriveRight Deutschland. „Sie bietet eine verlässliche Grundlage für den weiteren Ausbau unserer Services in den kommenden Jahren und das fortgesetzte Wachstum unsere Kunden- und Nutzerzahlen. Mit der neuen Lösung ist es uns möglich, auch Angebote zu schaffen, die wir bisher nicht umsetzen konnten.“

Über DriveRight

DriveRight ist ein weltweit führender unabhängiger Anbieter von rad- und reifenspezifischen Daten für die Automobilindustrie und den Zubehörmarkt. DriveRight ist spezialisiert auf globale Reifen-und Räderdatenlösungen mit Informationen über mehr als 50.000 Fahrzeuge samt Ausstattungsdetails wie Reifen- und Felgengrößen, Offset-, PCD und Mutter- und Schrauben- Anforderungen. DriveRight hilft Unternehmen der Automobilindustrie dabei,  Schulungskosten zu reduzieren, mögliche Nacharbeiten zu vermeiden, die Service-Qualität zu verbessern und das Inventar effizienter zu verwalten. Ständig aktualisiert, werden die Ausstattungsdaten von DriveRight weltweit über 8,5 Millionen Mal pro Monat aufgerufen.  Die Daten unterstützen mehr als 8.000 Kunden-Websites und werden von Geschäftspartnern wie Amazon, eBay, Goodyear- Dunlop, Bridgestone, Momo, Oxigin, Nokian und OZ international eingesetzt. DriveRight setzt sich international für mehr Reifensicherheit ein. So ist das Unternehmen Mitglied bei TyreSafe, der britischen Organisation für Reifensicherheit. DriveRight, gegründet im Jahr 2001, hat seinen Hauptsitz in Cardiff, Großbritannien. CEO und Gründer ist Richard Bailey. Weitere Informationen finden Sie unter: www.wheelwizards.net

Pressekontakt
Sascha Krieger
HotDot Communications GmbH
Wichertstraße 16/17
D-10439 Berlin
T: +49 30 84712118-89
E: DriveRight@hot-dot.com