Technische Leistungen und Unterstützung

Reports für Felgenzuordnungen

Mit seinem stabilen und klaren Prozess kann DriveRightData Ihre Felgen einer Vielzahl von Fahrzeugen zuordnen und somit die Verwendung sicherstellen, die mit einer Erweiterung des Marktes einhergeht und Rückgaben um bis zu 25 % vermindern kann. Lassen Sie sich für Ihre Felgen Zuordnungslisten sowohl für den OE als auch den Aftermarkt erstellen und verknüpfen Sie diese auch mit anderen Fahrzeugklassifizierungen wie z.B. dem ACES-/AAIA-Format.

Bremssattelprofile

Unser technisches Team verwaltet eine große Bibliothek mit Bremssattelprofilen, die ständig mit den neuesten Modellen oder auf Wunsch auch mit Fahrzeugen aus der Nachproduktion aktualisiert wird. Anhand von Profil-CAD-Zeichnungen können die Felgenhersteller das Design ihrer Räder überprüfen, um herauszufinden, wie die Felgen verändert werden müssen, damit sie auf eine größere Bandbreite von Fahrzeugen passen werden.

Felgenanalyse 

In AutoCAD werden die vorhandenen Bremssattelprofile aus der DriveRightData Datenbank mit den 2D-Felgenzeichnungen der Kunden überlagert, um basierend darauf eine globale Fahrzeugverwendungsliste zu erstellen, die zeigt, bei welchen Fahrzeugen die Felge verwendet werden kann. Wenn die Felge zu keinem oder nur einer kleinen Anzahl an Fahrzeug passen sollte, kann ausgewertet werden, welche Veränderungen notwendig sind, damit eine größere Anzahl an Fahrzeugen erreicht werden kann. Die Hersteller können dann noch vor der Produktion ihrer Felgen entsprechende Anpassungen vornehmen.

Als unabhängiger Anbieter von Daten und Tests ist es das Ziel von DriveRightData, Lieferanten und Importeuren die Sicherheit zu geben, dass die Produkte wirklich „für ihre Bedürfnisse passen”.

FEA-Tests

Überprüfen Sie Ihr neues Raddesign mit FEA-Tests, bevor es in die Produktion geht.

Die Finite-Elemente-Analyse (FEA) ist eine computergestützte Methode zur Simulation bzw. Analyse des Verhaltens von technischen Konstruktionen und Komponenten unter verschiedenen Bedingungen, welche die bei der Nutzung auftretenden Situationen nachahmt. Sie ist ein fortschrittliches Instrument, das in Designprozessen und zur Ergänzung experimenteller Tests eingesetzt wird.